Unser Verein

In der Zeitschrift -„Die Honigbiene“, Mitteilungen der Vereine für Bienenzucht in der Mark Brandenburg – wurde der Spezial-Verein Charlottenburg im Jahre 1863 erstmals erwähnt. Die erste Mitgliederliste der „Zweigstelle Charlottenburg des Märkischen- Central-Vereins“ existiert aus dem Jahr 1877. Der Verein hatte damals 13 Mitglieder, darunter einen Hofapotheker, einen Kunstgärtner, zwei Lehrer, einen Kaufmann, einen Bäckermeister und einen königlichen Förster.

Auf Befehl der Alliierten erfolgte im Juli/August 1947 die Neugründung als Imkerverein Charlottenburg. Die Mitgliederzahl schnellte in der Nachkriegszeit auf über 130 Mitglieder hoch und hat sich jetzt bei etwa 100 Mitgliedern eingependelt. Sie betreuen aktuell (Stand Februar 2016) 378 Bienenvölker.

1983 feierte der Imkerverein Charlottenburg sein 120-jähriges Bestehen.

1984 erhielt unser Mitglied Imkermeister Kurt Schmidt als erster Berliner Imker die Bundesverdienstmedaille für besondere Verdienste in der Bienen- und Königinnen-Zucht.


Charlottenburg-Wilmersdorf, ein Bienen-Paradies. Hier die von Linden gesäumte Knesebeckstraße.


Vereinsversammlung im Förderverein UCW e.V. / Unternehmerinnen-Centrum West in Wilmersdorf. Gäste sind immer herzlich willkommen!

 

2004 entschloss sich unser Verein, sich entsprechend der politischen Zusammenlegung der Berliner Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf in Imkerverein Charlottenburg-Wilmersdorf umzubenennen.

Vorsitzende des Vereins waren unter anderem die Herren Gärtner, Sattler, Timm und Plath. Unser Mitglied Hans-Jürgen Klotz war über 23 Jahre 1. Vorsitzender und wurde im Jahre 2008 zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Seit 2009 wird der Verein von Erika Mayr geleitet.

In den Versammlungen bringen uns oft Fachleute ihre Themen näher. 2015 ging es zum Beispiel um verschiedene Betriebsweisen und Beutensysteme und darum, mit welchen Methoden man die Varroa-Milbe bekämpfen kann. Außerdem informierten uns Experten zu den Themen Steuern und Bienenweide. Die Neuimkerschulung am Bienenstand des Vereins wurde zuletzt von Anett Cuba durchgeführt; ausserdem gab es noch Paten (in Moabit und im Westend), die Neuimker unterrichteten. Ab Januar 2016 finden die Vereinsversammlungen im Gründerinnenzentrum in Wilmersdorf statt. Zur Zeit sind wir rund 100 Mitglieder, wobei der Anteil an Frauen höher als 1/3 ist. Ausserdem sind die meisten Mitglieder Neuimker der letzten 5 Jahre. Mit einem Durchschnittsalter von 52 Jahren zählen wir im Landesverband zu den „Jüngsten“.

Der Imkerverein Charlottenburg-Wilmersdorf ist Mitglied im Imkerverband Berlin.