„Varroa Killer-Sound” fiept Milben tot

In der März-Versammlung des Imkervereins Charlottenburg-Wilmersdorf wurde ein Gerät vorgestellt, das Spektakuläres verspricht: Laut Hersteller wird mit dem „Varroa Killer-Sound” „das Bienenvolk mit hochfrequentem Schall (ca. 15.000 Hertz mit 90 Dezibel) über einen Zeitraum von 25 bis max. 30 Tagen beschallt. Danach ist das Bienenvolk quasi Varroa frei.“ Diese Frequenz soll für die Bienen belanglos und störungsfrei sein.

Unsere Mitglieder haben das Gerät interessiert unter die Lupe genommen, aber auch kritisch hinterfragt. Eines steht fest: Wenn unabhängige Untersuchungen die Werte des Herstellers bestätigen, wird der Säureeinsatz bald nicht mehr nötig sein.

Hier der Link zum Hersteller: http://www.varroa-sound.de/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen